Wie erkennt man eine Arthrose beim Hund?

Eine Hunde Arthrose beginnt schleichend bei jedem Hund gleichermaßen. Die Arthrose verschlimmert sich in der Regel langsam über Monate oder sogar Jahre.
Eine beginnende leichte Arthrose erkennen sie daran, dass der Hund Sprünge (z.B. in das Auto oder auf das Sofa) verzögert.
Ihr Hund springt nicht mehr aus dem Lauf, sondern wippt kurz vor und zurück, bevor er aus dem Stand springt. Wenn die Arthrose weiter fortschreitet, werden sie bemerken, dass der Hund nach längerem liegen und auf den ersten Metern des Spaziergangs humpelt.
Ihr Hund läuft sich Warm und das humpeln lässt schon nach wenigen Metern nach und ihr Hund läuft besser.

Man kann sagen, umso länger ein Hund braucht um sich Warm zu laufen, desto fortgeschrittener die Arthrose.

 

Wenn der Hund von heute auf morgen humpelt und sich nicht warm läuft oder das Humpeln erst während des Spaziergangs beginnt, kann man davon ausgehen, dass die Arthrose nicht die Ursache für das Humpeln ist.

 

Sie können ihrem Hund KompagnonVet in jedem Stadium der Arthrose zufüttern.
Gerne beantworten wir Ihnen weitere Fragen zu KompagnonVet unter:
06403 - 50 40 070 (Montags bis Freitags 09:00 - 18:00 Uhr)