Sommerekzem

 

Hallo, hier meine Erfahrungen mit der Behandlung vom Kompagnon Vet bei Sommerekzem. Meine Ponystute, Endmaßpony, geb. 98, leidet seit 3 Jahren unter starkem Sommerekzem an der Mähne,Schweifrübe und Stirn. Pünktlich zu Sommeranfang fing Sie an sich zu scheuern, bis dann irgendwann bis aufs lut alles weg war.

Weidegang im Sommer war tabu, auch das reiten usw. war sehr stark eingeschränkt, zudem kam häufiger Pilzbefall wegen der kaputten Haut des Ekzems. Seit ca. 2,5 Monaten bekommt mein Pony tägl. 2 mal 50ml Kompagnon Vet. Bis heute ist es fast ekzemfrei, ledglich 2 kleine Stellen sind angescheuert, jedoch kaum sichtbar und kein Vergleich zu früher, das Pony ist gesund und leistungsbereit, momentan macht es seit ca. 2 Wochen den Härtetest bei 28-34° C Temperatur, Gewitter, Hitze direkt an einer Teichwiese mit Bremsen-Stechmückenbefall.

Bis heute ist die Mähne, Fell, Schweifrübe und Stirn nicht angegriffen, im Gegenteil alles wächst, das Pony sieht aus als hätte es nie ein Sommerekzem oder Scheuerstellen gehabt. Zudem werden gleichzeitig innere Entzündungen, Sehnenschäden usw. vorgebeugt. Ich denke hier wird jeder Sommerekzemer ekzemfrei. Vielen Dank!!!! - bis demnächst

 

Frau J. aus Niederzeutzheim